Freitag, 14. November 2014

mama boony:


Hier ist mein Beispiel der "Mama Bonny" von "Nanoda" welche ich probenähen durfte. 

Ach ich liebe den Schnitt, vor allem weil die Hose soooooooo Arsch bequem ist und sie hat mich jetzt durch das Ende meiner Schwangerschaft begleitet und durch das Wochenbett und jetzt ist sie meine Lieblings "Chill-Hose" <3

Ich hab mich für einen 3/4 (halblange) Variante entschieden, weil mir so eine noch in meinem Kleiderschrank fehlt.
Als Stoff hab ich mich für einen Pink-Schwarzen Nici genommen(hätte nicht gedacht das mir diese Kombi gefällt), eigentlich wollte ich ja was für Muckelie daraus nähen, aber eine Freundin hatte den selben Stoff und wollte eine Hose daraus und dann nachte ich, ich will auch ein :D
Leider reichte der Stoff nicht genau, so fällt er vorne in die eine richtige Richtung (von oben nach unten, wie er eben soll) und hinten eben in die falsche. Oh man war das dann schwierig zu nähen, so dass sich die Streife immer getroffen haben. Nici ist da ja nicht so freundlich habe ich gemerkt.



Auch hab ich ein recht hohes Bauchbündchen genäht, damit meine Kugel da gut reinpasste und für später hab ich zwei Ösen angebracht und kann einfach nen Band durchziehen und dann sollte sie mir im nicht schwangeren zustand auch passen. Das war auf jeden Fall der Plan und der ist erfolgreich aufgegangen!





An die Taschen und an die Beinbündchen habe ich mein heissgeliebte Paspelband angenäht ohne geht wirklich nicht mehr :D


Und zu guter Schluss gab es noch ein Bügelbild von "chamue" auf das rechte Beinbündchen. Dieses lag hier schon seid Monaten rum und endlich hatte ich etwas passendes gefunden um es zu verwenden.


Das E-Book gitb es ->HIER<-

"Mit diesem eBook könnt ihr individuelle lange und halblange Hosen in der Grösse 34 - 46 (Einzelgrössen) nähen!
Mit folgenden Beinabschlüssen als Option: Bündchen, Saum, Gummiband oder Longbündchen.
Länge: Wahlweise halblang oder lang.
Die Anleitung ist detailiert beschrieben mit vielen Bildern.


Dieses Schnittmuster wurde mit erfahrenen Probenäherinnen, wie auch Anfängern mit Grundwissen erprobt.
Als Materialien eignen sich nicht dehnbare Stoffe (z.B. Baumwolle, Nicki, Samt, Cord, Jeans...), dehnbare Stoffe (Sweat, Jersey...) und Bündchenware.
Die Mama Boonys können somit als wärmere Edition für kältere Tage genäht werden oder als Leichte für die kühleren Tage im Sommer.
Mit dabei eine Nanoda typische Zusatzanleitung mit vielen Hilfreichen Tipps und Tricks zur Schnittmuster Individualisierung und Designbeispielen!"

Schaut doch noch mal bei "loh.la" vorbei, hier gibt es auch eine tolle Mama Boony zu sehen <3

Vorstellen möchte ich die "Mama Boony" bei "RUMS".

Kommentare:

  1. Die ist sooo toll!!! Liebe Grüße Mirja

    AntwortenLöschen
  2. Da war der kleine Mann noch im Bauch<3
    Die Hose schaut echt wahnsinnig kuschelig aus, perfekt zum rumlümmeln auf dem Sofa!
    Liebste Grüße Karina

    AntwortenLöschen
  3. Danke fürs Verlinken :-)
    Ich mag Deine Bilder so gerne!!!
    Tolle Hose!

    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, supercoole Fotos! :D Und die Hose sieht wirklich richtig gemütlich aus :)
    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann es nur wieder sagen, sie ist mega bequem <3

      Löschen
  5. Die Hose ist ja toll! was für Farben und was für Fotos! :) Und die Paspeln finde ich bei dir immer extra klasse, da bist du ja der King! :D
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. das sind ja witzige fotos, die hose ist klasse
    lg heike

    AntwortenLöschen
  7. eine tolle Hose und genau das richtige bei dem Herbstwetter momentan. In Kombi mit grau, mag ich pink ja total gerne und dann auch noch türkisfarbene Paspel - oh das sieht so klasse aus. Ich habe noch nie Paspel an Kleidung verarbeitet, das muss ich auch mal machen. Danke für diese Idee. Liebe Grüße, Tini

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Paspel an Kleidung ist klasse, ich will in naher Zukunft mal Paspel mit Kissen nähen.
      LG Susanne

      Löschen