Dienstag, 14. April 2015

holland stoffmarkt&luck*ees nr.3:




So, zuerst muss ich euch von meinem Besuch auf den Holland Stoffarkt erzählen. Mensch, war das ein Abendteuer :D



Vergangenen Samstag war es endlich so weit. Nachdem ich es letztes Jahr zwei Mal nicht geschafft hatte, einmal bin ich eine Woche zu früh und einmal eine Woche, habe ich dieses Jahre alles daran gesetzt, es zum Stoffmarkt zu schaffen.


Ich denke, 80% der weibliche Bürger der Schweiz hatten den selben Gedanken wie ich. So kam es dann auch, dass ich für eine Strecke, für welche ich normal 15 Minuten brauche, eine Stunde gefahren bin. Aber egal, man macht so was ja nicht täglich. Der Stoffmarkt an sich war schon faszinierend, aber ich hab ne komplette Reizüberflutung und es waren einfach zu viele Menschen da. Trotzdem habe ich ein paar nette Stöffchen gefunden.
Ausserdem durfte ich ganz, ganz viel liebe Bloggerinen treffen und mit ihnen tratschen, was wirklich Balsam für die Seele war.
Ich finde es wirklich toll, das ich immer mal wieder die Chance habe, einige der Mädels live zu treffen, das ist schon anders als nur online und viel besser!!!!


Was mir echt etwas Angst gemacht hat, war die Tatsache, dass viele der Lady (also nicht meiner Ladys) gerade mit einem Koffer oder mehr angereist sind :O


Und hier kommt meine erstaunlich klein ausgefallene Beute vom Stoffmarkt.
Okay, ich gebe zu ich hatte vergessen die Schweizer Franken in Euros zu wechseln, so konnte ich gar nicht all' zu viel kaufen.


Jetzt will ich euch wieder was aus der Recycle Kiste zeigen, meine "Luck*ees" von "nipnaps" für die grossen Kleinen.
Herhalten musste eine gar nicht so alte Abercrombie & Fitch aus Canada, welche leider einfach nur aus Löchern bestand.



Bevor ich mit nähen Anfangen konnte musste ich erst Mal eine Runde Löcher flicken und nicht gerade kleine. Zum Beispiel war einer der beiden Popotasche halb rausgerissen, oh man war das eine Arbeit :D


Ich habe mich auch zu ersten Mal in "Fake-Paspeln" versucht und bin wirklich ganz, ganz begeistert. Hätte nicht gedacht, dass das so gut klappen würde.


Ich muss gestehen, diese Hose ist meine Lieblings-Hose geworden und sie sitz super bequem.


Ausserdem habe ich es zum ersten Mal geschafft, etwas von dem supersüssen "Freunde für immer" von "Herr Pfeffer" zu vernähen. Der liegt jetzt auch schon min. 3 Monate in meinem Schrank rum.


Ganz stolz bin ich auch auf die Fotos, habe nämlich dieses Mal ein supertolle Lokation gefunden.


In dem Ort in welchen meine Schwiegereltern wohnen, gab es ein paar schöne alte Fabrikgebäude, und die haben wirklich gut zu meiner Recycle Jeans gepasst.


Vorstellen möchte ich meine "Recycle Jeans" bei "My Kid Wears""Meertjes""Kiddikram""Creadienstag" und "Meitlisache".

Kommentare:

  1. Hallo Susanne :)
    Ich war Sonntag auch auf dem Stoffmarkt :) war allerdings schon der 5. und inzwischen habe ich raus gefunden, dass es besser ist, wenn man nicht direkt morgens hin fährt. Da ist es immer extrem voll, man muss richtig anstehen, um nur einen Blick auf die Stoffe zu erhaschen. Mittags ist es deutlich entspannter. Sonntag waren wir allerdings viel zu spät dort. Gegen 15:30 Uhr. Die Zeit hat nicht gereicht um alles zu sehen (der Markt ging bis 17 Uhr, die Stände packten aber schon früher zusammen) und die Verkäufer waren teilweise sehr schlecht gelaunt. Hab bei zwei Ständen die raus gesuchten Stoffe liegen gelassen, weil sie meine Schwester so angegangen haben. Dabei hatte sie nur die Unverschämtheit, beim einen Stand die angeschauten Stoffe zu falten und auf einen Stapel zu legen statt sie verknüllt auf einen Haufen zu werfen, was ihr einen Rüffel der Verkäuferin einhandelte ("lassen sie das! Das macht uns nur viel mehr Arbeit") und ein 5 minütiges Geläster über sie auf holländisch nach sich zog. Dummerweise haben wir es teilweise verstanden, da die Worte sich schon ähnlich sind. Da verging mir dann die Lust dort etwas zu kaufen. Und es war total lächerlich. Meine Schwester hatte die Stoffe nur einmal zu oft gefaltet, so dass die Verkäuferin sie wieder auseinander falten musste. Also EINEN Knick! Vorher waren sie komplett durcheinander... Aber vielleicht fühlte sie sich einfach kritisiert... Beim zweiten Stand schaute sie in eine Kiste, die der Verkäufer grade erst eingeräumt hatte. Ohne etwas zu berühren! Da hat er angefangen zu schimpfen, dass er auch mal heim will und es wäre ja eine Unverschämtheit, dass sie jetzt da drin rum wühlen wollte etc. Hatte sie gar nicht vor, aber egal... Irgendwie war es dieses Mal ein etwas frustrierender Besuch... Naja, im Herbst wird es sicher wieder besser & für meinen Geldbeutel war es so gut. Hab grade mal 10€ ausgegeben ^^.
    Oops, jetzt wurde das ja ein Roman. . sorry.

    LG anna

    AntwortenLöschen
  2. Ich versuche auch schon lange zum Stoffmarkt zu gehen :D Am Sonntag ist in erreichbarer Nähe wieder einer, vielleicht schaffe ich es ja dieses Jahr.
    Die Hose ist supergenial! Freu mich immer so, wenn aus nicht mehr benutzbaren Klamotten noch so etwas tolles entsteht.
    LG, Christine

    AntwortenLöschen
  3. Deine Stoffausbeute ist zwar klein aber wunderhübsch!!
    Die Hose ist toll - ich bin wirklich begeistert! Sie sieht so schön bewegungsfreundlich und bequem aus uns ist trotzdem richtig cool. Das Foto in der Hocke zeigt alle ihre Vorteile besonders gut :-)
    Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen
  4. So richtig entspannt fand ich meine Stoffmarktbesuche bisher auch nicht. Irgendwie ist es mir immer zu voll, um wirklich gute Ausbeute zu finden.
    Die Hose finde ich so was von genial! Die Kombination der Stoffe gefällt mir richtig gut und die Fakepaspel hat es mit schlichtweg angetan (ich liebe Paspeln ja sehr!). Sie sieht so mega bequem aus! Und die Fotos sind ganz klasse geworden - sehr, sehr schön!

    Liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
  5. Ja Stoffmärkte sind schon Erlebnisse für sich. ;)
    Aber die Hose ist ja auch toll und auch richtig cool geworden.
    Liebe Grüße Maira

    AntwortenLöschen
  6. Als ich letztes Jahr beim Stoffmarkt Holland war hatte icha uch eine Reizüberflutung. Kann das wirklich gut nachvollziehen. Irgendwie traut man sich bei so vielen Leuten gar nciht stehen zu bleiben und überhaupt was zu kaufen. Wahrscheinlich nicht schlecht für den Geldbeutel ;-)
    Die Hose ist wirklich sehr stylisch geworden.

    LG Nora

    AntwortenLöschen
  7. Die Hose ist wirklich ein Traum, genau so eine hätte ich auch so gerne ;) Ich warte ja noch immer ganz geduldig bis der Stoffmarkt bei uns ist, einen Monat noch..... deine Bilder überbrücken jetzt etwas die Zeit ;)
    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Ganz tolle Hose!!! Und die Umgebung passt wirklich perfekt, das sind richtig gute Fotos geworden!
    LG

    AntwortenLöschen