Dienstag, 7. Juni 2016

selber schlafen ist doof...:




Kinder, mit denen wird einem nie langweilig. Ich bin froh darüber, sie sorgen dafür, dass ich nie zu lange über negative Dinge nachdenken kann. Und auch wenn ich froh bin, wenn ich sie mal einen Tag nicht habe, vermisse ich sie schon nach fünf Minuten wie verrückt.




Trotzdem treibt mich der Mini Men zur Zeit liebevoll in den Wahnsinn. Wir habe das Kinderzimmer umgestellt und umgebaut. Die Grosse schläft ja immer bei uns, nicht weil sie es will, sondern sie und ihr Bruder können nicht zusammen schlafen. Sie schaukeln sich so lange hoch, bis einer weint oder machen sonst irgend einen Seich.



Aber wir wagen jetzt nochmal einen Versuch und werden sie zusammen im Zimmer schlafen lassen. Dazu habe ich das Babybett an meine schwangere Freundin weitergegeben, welche im August ihr Baby bekommt. Die Grosse hatte den Umzug ins grosse Bett super easy gemeistert, der Mini Men nicht.



Jeden Abend steh er gefühlte tausend Mal auf und zerlegt das Zimmer laut lachend, es ist wirklich zum verzweifeln. Natürlich kann ich so die Grosse nicht mit ihm schlafen lassen, denn wie zu erwarten macht sie natürlich freudig mit.


Ich habe mir jetzt von meiner Mutter so nen Schlafsack besorgt, welchen man an die Matratzen machen kann, aber wenn ich den Kleinen anbinde, schreit er sich die Seele aus dem Leib, was echt schlimm ist. Ganz ehrlich, ich bin mit meinem Latein am Ende. Das der kleine Mann nicht gleich einschläft, war mir immer bewusst und das war okay. Er sass dann immer gut 20 Minuten im Bett und hat gesungen. Jetzt gehen sie oft erst um 22:00 Uhr oder noch viel später in die Falle.

Aber witzigerweise, beim Mittagsschlaf können beide nicht früh und schnell genug ins Bett kommen :D


Heute werde ich euch wieder ein 20 Minuten Shirt für den kleinen Mann zeigen. Bei ihm haben wir ja sehr grosse Probleme, seinen riesen Kopf durch die Ausschnitte von T-Shirts zu bekommen (darum mag ich den Ausschnitt so gerne). Es fällt immer sehr auf, wenn wir auf den Spielplatz sind und andere Kinder im Vergleich haben. Aber ich liebe diese supersüsse Kugel <3

Das ist übrigens der zweite Versuch des Mini 20 Minuten Shirts in der Boys Version und mir gefällt es schon recht gut. Vernäht habe ich diese super süssen Füchse (weiss leider nicht mehr woher ich die habe). Für den Mini Men wird das wohl das Shirt für die Zukunft und ich habe das Gefühl, es näht sich noch schneller als die grosse Version.


(Im Hintergrund seht ihr übrigens meinen "Drachenfreund")

Vorstellen möchte ich mein zweites 
"Mini 20 Minuten Shirt" bei "Creadienstag""Handmade on tuesday", "Dienstagsdinge""Kiddikram" und "Made4BOYS".




 +++dieser Post enthält Werbung+++

Kommentare:

  1. Das Shirt sieht klasse aus.
    Ich hatte auch immer Probleme, Anton zum schlafen zu bekommen,
    es war einfach nicht seine Uhrzeit.
    Irgendwann hatten wir uns daran gewöhnt und ihn noch spielen oder Buch anschauen lassen,
    bis es 23 Uhr war und er dann endlich müde wurde.
    Nach ein paar Monaten sind wir auf 22:30 umgestiegen und so weiter.
    Irgendwann hab ich den Mittagsschlaf weg gelassen und mit 4 war es dann soweit, dass er 20 Uhr im Bett war.
    Allerdings bin ich da auch sehr locker und entspannt an die Sache ran, ob ich das mit 2 Kids auch so gemacht hätte?!
    Keine Ahnung.

    Lg, Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Uns hat das Reisebabybett gerettet, welches wir für die Urgrosseltern angeschafft (aus der Brocki ;)) hatten. Immer wenn der Abend zu stressig wird und er immer wieder aufsteht, erkläre ich ihm, dass er etwas Hilfe beim Schlafen braucht und das er im Reisebett schlafen wird. Manchmal dauert die Diskussion gefühlt ewig, aber bis jetzt hat er es immer akzeptiert, sobald er gemerkt hat, dass ich es ernst meine. Dann legt er sich freiwillig rein und schlummert gemütlich ein. Und am nächsten morgen ist das Bett schnell weggeräumt und wieder Platz zum Spielen. Ich drück dir die Daumen, dass ihr einen Weg für euch findet, um das Problem zu lösen. Liebe Grüsse aus Biel <3

    AntwortenLöschen
  3. Das Shirt ist klasse!!!
    das mit dem schlafen hat bei unseren beiden jungs auch nicht geklappt, als der kleine ca. 1 jahr alt war. wir habens dann um ein halbes jahr verschoben. und jetzt schlafen beide seit dieser zeit zusammen und sie wollen gar nicht ihr eigenes. ich würde auch den mittagsschlaf verkürzen, so wird er abends eher müde sein. ich weiss, es ist soooooooooo verdammt toll, wenn beide kids mittagsschalf abhalten, aber irgendwann ist es leider vorbei damit... meine zwei schlafen nicht mehr, aber das ok; mit 5,5 und 3,5 erwarte ich das auch nicht und wir nutzen die zeit anders.
    viel glück und nicht aufgeben, es kommt schon gut :-)

    AntwortenLöschen