Freitag, 17. Januar 2014

buckelwal plüschtier:



Jetzt hab ich es geschafft meinen eigenen Wal zu nähen und wieder einmal habe ich mich etwas überschätzt. Ich dachte, das wäre ein Projekt für 2 Stunden oder so - Pustekuchen!
Aber ich sollte von vorne anfangen.
Ich hatte ja im Internet dieses tollen Link gefunden, dann habe ich noch etwas weiter gesucht und bin dann auf diesen tollen finnischen Blog "Valaanvillapaita" gestossen und so auch eine wirklich gutes Tutorial.
Also ging es auch gleich los mit dem Zeichnen von einem eigenen Schnittmuster, was auch relativ leicht war.


Später erst bin ich Stoff kaufen gegangen und hierbei passierte mir mein erster gravierender Fehler. Ich hatte mich dazu entschlossen nicht mit diesem Jeansstoff zu arbeiten sonder mit einem Baumwollstoff (weil es den anderen nicht gab und ich musste ja nicht alles aus dem Tutorial nachmachen).




Ohne gross nachzudenken habe ich erst Mal die aufgesteckt und ausgeschnitten.





Erst bei versäubern und zusammennähen merkte ich dann, wie schwierig es ist, solche doch recht kleinen Teile mit einem Stoff welcher nicht dehnbar ist zu wenden.
Am Anfang dachte ich echt ich müsste alles wegschmeissen, aber dann bin ich auf die glorreiche Idee mit der Häkelnadel gekommen. Ich konnte so den Stoff durch die kleinen Öffnungen drücken und ziehen.





Ich habe diese mal auch zum ersten Mal versucht die Naht als "Zierstich"zu nutzen, was wiederum sehr gut geklappt hat.



Dann wurden in den "Bauteil" lauter Abnäher eingenäht, welche für diese Streifen am Bauch eines Buckelwals stehen sollten. Leider ging der Effekt wegen des Stoffes verloren.



Darauf wurde alles samt Seitenflossen zusammen genäht.



Am Kopf gab es noch eine Aussennaht für den Mund-Maul what ever.



Und dann wurde auch schon gestopft. Ich habe mich für die Burda Style Füllwatte enstchieden, welche sehr weich ist. Davor hatte ich die Iris Füllwatte, die fühlt sich aber sehr nach Kunststoff an.
Als ich fertig war, habe ich gemerkt, dass die Form am Bauch und Kopf nicht stimmte. Jetzt musste ich den Wal wieder "entstopfen" und ihn wieder umdrehen, sehr ärgerlich war das.
Ich musst das eine paar Mal wiederholen, bis der Wal eine vernünftige Form bekommen hatte.




Irgendwann war auch das geschafft und ich konnte den Schwanz dran nähen, so wie die Augen aufsticken (hier ist mir der rechte wirklich sehr gut gelungen).



Erst als ich fertig war habe ich gemerkt, dass mein Wal eine Schnauzte wie ein Delfin hatte. Boa das hat mich wirklich schrecklich genervt.
Das sollte doch ein Buckelwal sein und kein Flipper!
Also gab es noch eine Nasen OP, genehmigt und gezahlt von "Schutz der Tierartenvielfalt e.V." :D



Fertig war nun mein Plüschtierwal.




Muckelie konnte sich bis jetzt nicht so wie erhofft für ihren neuen Begleiter begeistern, aber was nicht ist kann ja noch werden. Ich bin da guter Hoffnung :D

Kommentare:

  1. hahaha, ich musste voll Lachen als ich gelesen hab, dass du erst einen Flipper hattest! :D
    Finds mit dem Baumwollstoff aber besser, mit Jeans kann man ja nicht so richtig kuscheln...
    Oh weh, das klingt echt nach mehr Arbeit als es aussieht. Aber vielleicht wag ich mich trotzdem irgendwann mal dran. :)

    PS: Schöne Nägel hast du wieder! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das geht ja so was von nicht :D bin da manchmal echt pingelig. Ich glaube das ist auch einer der Gründe warum ich nie was verkaufen werde, es nervt mich einfach viel zu sehr, wenn es nicht 100% perfekt ist.
      Hey ich nähe jetzt auch erst seid 1/2 Jahren wieder, dann schaffst du das auch !

      Löschen
  2. Das Stofftier ist ja der HAMMER geworden, da wär ich total unbegabt... ;) Aber wie man auf den letzten Fotos sieht ist das Projekt vollkommen geglückt. =)

    Liebe Grüsse
    Nicky

    PS: Die Fingernägel sind ja genial! =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen dank, bin auch recht stolz auf das Ergebnis <3

      Löschen
  3. Ach Gott ist der cool geworden! Wahnsinn... also ich find der sieht aus wie gekauft! Wobei ich ihn fast hübscher find wie gekauft, weil ich den Stoff echt sau geil find. auch wenn er dich einige Nerven gekostet hat :-D Und deine Nägel sehn ja auch mal zuckersüß aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das ist lieber "besser als gekauft" das geht runter wie Butter <3

      LG

      Löschen
  4. Super Dein Wal, ein klasse Stofftier...
    Liebe Grüße aus Südtirol
    Kebo

    AntwortenLöschen
  5. Ach ja was meine Nägel betrifft, ich liebe Pünktchen, besonderste die Kombi Rot-Weiss (meine Fliegenpilz Nägel <3 ).
    Ich mach immer wieder was damit und es kommt auch fast immer gut!

    AntwortenLöschen
  6. Wie cool ist das denn... Ein selbstgenähter Plüschwal

    Echt toll. Da hat sich die Fummelarbeit ja gelohnt.

    LG
    Franzi

    AntwortenLöschen
  7. Der ist suuuuuuupertoll geworden!!! Klasse! Deine Fingernägel sind übrigens auch ein Hingucker ;-)

    Liebste Grüsse,
    Silvi



    AntwortenLöschen
  8. Ich lieeeeeeebe deinen Blog :) du bist einfach ein Kreativ-Kopf!

    AntwortenLöschen